Alte Spinnerei

Ukulele-Fest: Aktionstag für kleines Saiteninstrument

+
Ukulele Fest in der historischen Spinnerei Gartetal: Im Anfänger-Workshop brachte Wolfgang Beisert den Teilnehmer die ersten Griffe auf der Ukulele bei.

Einen Riesenerfolg feierten die Veranstalter mit dem ersten Göttinger Ukulele Fest, das in der historischen Spinnerei im Gartetal stattfand.

„Schon seit geraumer Zeit erfreut sich die Ukulele hierzulande einer stetig wachsenden Beliebtheit“, sagt Mitorganisator Wolfgang Beisert. Immer mehr Menschen würden dem Charme und dem sympathisch-exotischen Klang dieses kleinen hawaiianischen Saiteninstruments erliegen oder sogar selbst „in die Saiten“ greifen, um ihm die ein oder andere Melodie zu entlocken. Grund genug für den Musiker der beliebten Göttinger Band Front Porch Picking und seinen Kollegen Peter Funk, der Ukulele einmal einen ganzen Tag zu widmen - angefüllt mit Workshops und Konzerten.

„Schon in der Voranmeldungsphase haben wir gemerkt, wie gut die Idee ankommt“, sagt Beisert. Ursprünglich sei nur geplant gewesen, jeweils einen Workshop für Anfänger und für Fortgeschrittene anzubieten. „Weil wir am Ende beinahe 50 Anmeldungen hatten, mussten wir sogar noch einen Workshop dazu nehmen.“ Dabei wurden nicht nur verschiedene Spieltechniken erläutert und geübt, sondern auch die unterschiedlichen Instrumententypen vorgestellt.

„Dass das Ukulele Fest ein derartiger Erfolg wurde, liegt sicher auch am einmaligen Ambiente des Veranstaltungsortes“, betont Wolfgang Beisert. Dass man dafür die historische Spinnerei im Gartetal in der Gemeinde Gleichen ausgewählt habe, sei auch ein wenig dem Glück geschuldet. „Peter Funk hatte hier im März im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe Kulturkneipe eine Lesung gehabt und war so begeistert, dass er sofort mit dem Vorsitzenden des Vereins historische Spinnerei, Jürgen Haese, einen Termin ausgemacht hat“, so Beisert. „Und wir freuen uns, das Ukulele Fest hier zu haben“, sagt Haese. Schließlich nutzten die Teilnehmer während einer längeren Pause nicht nur die Möglichkeit, sich über alle Themen rund um die Ukulele mit Gleichgesinnten und Fachleuten auszutauschen, sondern besichtigten auch die Spinnerei und genossen das gemütliche Ambiente des charmanten Industriedenkmals.

Den musikalischen Höhepunkt der Veranstaltung bildeten am Abend dann zwei Konzerte, bei denen „Front Porch Picking und der international gefeierte Belgier „Ukulelezaza“ mit seiner Band Pom du Jazz zeigten, warum die Ukulele 150 Jahre nach ihrer Erfindung immer noch so gut ankommt. Mit einem abwechslungsreichen Querschnitt durch Hawaiian Hot Swing, Blues, Americana und Old Time Music versprühten die Musiker nur so gute Laune unter den mehr als 100 Gästen.

„Aus unserer Sicht hätte das Fest gar nicht besser laufen können“, freuten sich Wolfgang Beisert und Peter Funk am Ende über eine „rundherum gelungene Veranstaltung“. Kein Wunder, dass die beiden schon jetzt für das kommende Jahr eine Neuauflage des Ukulele Festes planen. Weitere Infos zur historischen Spinnerei und den dortigen Veranstaltungen gibt es im Internet.

historische-spinnerei.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.