Dieb schaltet aus Versehen Geläut an

Glockengeläut verrät Kirchen-Einbrecher

Göttingen/Mühlhausen. Glocken als Alarmanlage: Einen ungewöhnlichen Einsatz hatten Polizeibeamte in der Nacht zu Mittwoch in Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis) am Petriteich. Als sie kurz vor zwei Uhr auf einem Parkplatz eine Autofahrer kontrollierten, begannen in der Petri-Margarethen-Kirche unvermittelt die Glocken zu läuten.

Im Eingang zur Kirche kam den Beamten ein Mann entgegen, aus dessen Umhängetasche eine Holzfigur ragte. In der Tasche befanden sich außerdem drei sakrale Bücher und ein Kerzenständer aus Messing. Die Polizisten nahmen den 32-Jährigen vorläufig fest.

Bei der Kontrolle in der Kirche stellten sie fest, dass der Dieb mehrere Figuren umgestoßen und viele Gesangbücher aus einem Regal geräumt hatte.

Vermutlich bei der Suche nach dem Lichtschalter hatte der Täter einen Schaltschrank geöffnet, darin Sicherungen und Schalter betätigt. Dabei löste er auch das Geläut des Gotteshauses aus – das ihn schließlich verriet und die Polizisten auf seine Spur brachte. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.