Übergriff in Göttingen

Mann will Joggerin belästigen - Mit der Reaktion der Frau hat er nicht gerechnet

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild)
+
Ein bislang Unbekannter hat in Göttingen eine Frau attackiert - doch die wusste sich zu wehren.

In Sondershausen in Nordthüringen greift ein Mann eine Joggerin im Park an. Doch mit ihrer Reaktion hat der Angreifer nicht gerechnet.

Sondershausen – Eine 37-jährige Joggerin lief ihre Runden durch den Park, als sie gegen 10.30 Uhr ein unbekannter Mann am Gesäß packte. Die Frau blieb stehen, schrie den Mann an. Dabei schubste sie ihn weg und schlug auf ihn ein. Er ließ von ihr ab, stieg auf sein Rennrad und fuhr davon, berichtet die Polizei.

Überfall auf Frau in Göttingen: So wird der Angreifer beschrieben

  • Der Unbekannte soll ein südländisches Aussehen haben und etwa 25 Jahre alt sein.
  • Er war 1,80 bis 1,85 Meter groß, sehr schlank und trug dunkle, leicht gelockte Haare.
  • Bekleidet war er mit einem neongelben T-Shirt und neongelben Turnschuhen.
  • Er wirkte sehr gepflegt.
  • An seinem Rennrad fiel das gelb, orange Lenkerband an beiden Griffen auf.

Die Polizei fragt nun: Wer kann Hinweise geben? Möglicherweise war der Mann auf dem Rennrad weiteren Spaziergängern oder Freizeitsportlern aufgefallen. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 03631/960. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.