Göttingen erwartet 20.000 Aktive und 300.000 Besucher zum Landesturnfest

Landesturnfest: Dabei werden auch Passanten zum Mitmachen eingeladen. Das Bild entstand beim Landesturnfest in Braunschweig. Foto: dpa

Göttingen. Das Landesturnfest in Göttingen im Jahr 2016 wird von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung unterstützt. 160 000 Euro werden bereitgestellt.

Die Unterstützung für das Großereignis im Breitensport ist der größte Brocken, der jetzt bewilligt wurde. Alle vier Jahre findet in Niedersachsen ein Landesturnfest statt. Vom 23. bis 27. Juni 2016 findet das Großereignis statt.

Während der fünf Aktionstage wird mit 300 000 Besuchern und 20 000 aktiven Teilnehmern aller Altersgruppen. Es wird etwa 400 verschiedene Wettbewerbe und etwa 100 Aktionen zum Mitmachen geben. Organisiert wird das Fest vom Niedersächsischen Turnerbund.

Alle Sportstätten sowie Schulen in der Stadt werden für die Festtage genutzt – für Veranstaltungen, Wettbewerbe und zum Übernachten. Einer der zentralen Veranstaltungsorte könnte die Lokhalle werden.

Im Juni waren die Verträge zwischen dem Turnerbund und der Stadt Göttingen unterzeichnet worden. Der Rat der Stadt Göttingen hatte sich zuvor einstimmig für die Ausrichtung des Festes ausgesprochen und gleichzeitig 160 000 Euro für das Projekt bereitgestellt. (bsc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.