Ausgelassene Stimmung bei Neujahrsempfang

40 Jahre Göttinger Kreisverband: Grüne feiern ihre gute Bilanz

+
Jürgen Trittin: Der Göttinger Bundestagsabgeordnete und frühere Bundesumweltminister gehörte zu den Rednern des Abends.

Auf eine vierzigjährige Geschichte kann der Kreisverband der Göttinger Grünen zurückblicken. Beim Festakt am Wochenende ging es auch um Klimaschutz.

Ausgelassene Feierstimmung herrschte am Samstagabend in der Alten Fechthalle in der Geiststraße, wo der Kreisverband der Göttinger Grünen im Rahmen seines Neujahrsempfangs gleichzeitig sein 40-jähriges Bestehen als auch das 30-jährige Bestehen vonBündnis 90/Die Grünen feierte

Mehrere hundert Menschen aus der Politik, aber auch aus der Wirtschaft sowie von Vereinen und Institutionen waren gekommen, um mit dem Kreisvorstand auf 2020 anzustoßen und einen Blick zurückzuwerfen auf die bewegte Geschichte der Grünen in Göttingen.

Diese Aufgaben übernahmen in kurzen, dafür aber umso unterhaltsameren Beiträgen der ehemalige niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel, der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin sowie die Europaabgeordnete Viola von Cramon, die sowohl die Gründungszeit als auch die jüngere Vergangenheit der einstmaligen „Revoluzerpartei“ aus lokaler, regionaler, Landes- und Bundessicht Revue passieren ließen.

„Nach 40 Jahren haben wir eine ganz ansehnliche Bilanz“, lautete das Trittins Fazit. „Jetzt gucken wir mal, was wir in den nächsten 40 Jahren machen.“

Jürgen Trittin: Der Göttinger Bundestagsabgeordnete und frühere Bundesumweltminister gehörte zu den Rednern des Abends.

Ein Ausblick darauf kam von Gastrednerin Ricarda Lang. Die 26-Jährige, die im November beim Parteitag in Bielefeld zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt wurde, sprach vom Versagen der aktuellen Bundesregierung in Bezug auf die Klimapolitik und mahnte an, dass kurzfristige Profite von Unternehmen nicht über langfristige Folgen für die Umwelt gestellt werden dürften.

Klimaschutz ist kein Trend, sondern die Existenzfrage unserer Zeit“, sagte Lang. Und weil das so ist und mehr und mehr Menschen das auch erkennen würden, werde sich die Partei auch in Zukunft für den Klimaschutz stark machen.

Bevor der Abend in geselliger Runde und bei angeregten Gesprächen seinen Ausklang fand, nahm der Kreisvorstand noch Ehrungen vor.

Unter dem Applaus der Gäste in der Alten Fechthalle wurden mit Maria Gerl-Plein sowie den eigens aus Berlin angereisten Angelika Büter und Sonja-Adelheid Schreiner drei Gründungsmitglieder für ihre Verdiente um den Kreisverband Göttingen ausgezeichnet.

Fotos der Jubiläumsfeier 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.