1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

13-jährige Junge erleidet bei Unfall schwere Kopfverletzungen

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Hilfe ist unterwegs: Ein Rettungswagen der Feuerwehr im Einsatz.
Hilfe ist unterwegs: Ein Rettungswagen der Feuerwehr im Einsatz. © Archiv

Ein Junge fährt mit dem Rad gegen einen geparkten Anhänger und wird schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Worbis – Ein 13-jähriger Junge war am Freitag, 24. Juni, Betroffener eines folgenschweren Unfalls in Worbis (Landkreis Eichsfeld).Der Schüler war mit seinem Rad gegen 16.30 Uhr auf dem Hausener Weg in Richtung Nordhäuser Straße unterwegs. Laut Polizeibericht übersah er dabei einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand parkenden Anhänger, fuhr auf und zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen zu.

Polizei sucht einen Zeugen, der den Unfall gesehen hat

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Unfallzeugen: Wer kann Angaben zum Unfall oder zum Unfallzeitpunkt machen? Als möglichen Zeugen sucht die Polizei konkret einen Fahrradfahrer, der in der Firma Wedekind über den Unfall informierte. Er soll etwa 50 jahre alt sein, eine Brille tragen und war mit einem schwarzen E-Bike unterwegs. Bekleidet war der Fahrradfahrer mit einem schwarzen Poloshirt mit gelber Aufschrift „GFK“.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenstadt, Tel. 0 36 06/65 10, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.  (Thomas Kopietz)

Auch interessant

Kommentare