Hits der 80er Jahre

1300 Zuschauer erlebten „Personal Jesus“ im Freibad am Brauweg 

+
Aufführung von „Personal Jesus“ im Freibad am Brauweg: Die Besucher erlebten dort einen besonderen Auftakt für die neue Spielzeit des Jungen Theaters.

Das Junge Theater feierte am Freitag einen besonderen Start in die neue Spielzeit: Sie erfreuten mit ihrer Open-Air-Musikshow mehr als 1000 Zuschauer.

„Einen besseren Start in die neue Spielzeit hätten wir nicht haben können.“ Das war das Fazit von Intendant Nico Dietrich und seinen Schauspielern, nachdem sie am Freitagabend erstmals unter freiem Himmel im Freibad am Brauweg auftraten. Mit ihrer Musikshow „Personal Jesus“ lockten sie 1300 Besucher an. Rekord! Und das Publikum war begeistert. 

Große Hits der 80er Jahre: AC/DC, Queen und Manson

Unter der musikalischen Leitung von Fred Kerkmann und seinem Team sang und performte das Ensemble Hits aus den 80er Jahren wie „Highway to Hell“ von AC/DC, „Under Pressure“ von Queen oder „Sweet Dreams“ von Marilyn Manson. 

Bei diesem Stück sprang Sänger Karsten Zinser während des Liedes sogar vom 5-Meter-Turm und sang komplett durchnässt weiter. 

Als wahre Verwandlungskünstlerin erwies sich Schauspielerin und Sängerin Katharina Brehl, die während des Abends mindestens sechsmal ihr Outfit wechselte. Bei „I will always love you“ von Whitney Houston traf sie sogar den höchsten Ton perfekt und ließ dabei mit Helium gefüllte Ballons in den Sternenhimmel steigen. 

Glücklich konnten sich die Gäste schätzen, die einen Pullover oder eine Jacke dabei hatten, denn zum Ende kühlte sich die Temperatur empfindlich ab. Nicht so die Stimmung des Publikums. Am Ende gab es „Standing Ovations“ und drei Zugaben mit tanzenden Zuschauern: „Heroes“ von David Bowie, „Don´t you“ von Simple Minds und „With a little help from my friends“ von Joe Cocker.

Show Verpasst? Noch 10 Termine bis Januar

Wer die sehens- und hörenswerte Musikshow verpasst hat, hat bis Januar noch an zehn Terminen die Gelegenheit dazu. Danach geht es dann weiter mit der neuen Musikshow unter dem Namen „Wild Thing“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.