Erfolgreiche Azubis der Universitätsmedizin Göttingen

Göttinger Klinik freut sich über 24 Berufseinsteiger

+
Die erfolgreichen Auszubildenden der Göttinger Uni-Medizin: Dr. Sebastian Freytag (hinten, links) vom UMG-Vorstand und Personalchef Carsten Müller (rechts) gratulierten.

Göttingen. Sie haben es geschafft: 24 junge Menschen aus unterschiedlichen Berufen haben an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) ihre Ausbildung erfolgreich absolviert.

Von ihnen werden 16 von der UMG direkt übernommen, heißt es in einer Mitteilung.

Gina Huke, Valeria Moor und Vanessa Lewandowski, die ihre Auszubildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten an der UMG machten, haben ihre Ausbildung mit sehr gutem und gutem Gesamtergebnis abgeschlossen. Außerdem zeichnete die Zahnärztekammer Niedersachsen das Zentrum Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZMK) der Universitätsmedizin für seine guten Ausbildungsleistungen aus.

Außerdem waren folgende Auszubildenden erfolgreich: Katharina Bertram, Martin Broll, Shari Bötticher, Johannes Dettenbach, Isabell Ecke, Sissy Esseln, Cathalin Fraatz, Larissa Gerke, Pascal Gille, Marie Gonzalez, Michel Hübner, Hannah Kleinschmidt, Sebastian Krause, Danijela Kurbegovic, Manuel Linnemann, Anne Lüdecke, Taha Önder, Patrick Rybarczyk, Sarah-Aileen Scholz, Lena Schultz und Moritz Throne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.