Krebsmedizin

5. Göttinger Krebs-Patiententag an der UMG 

+
Häufige Erkrankung: Viele Frauen sind von Brustkrebs betroffen.

Der fünfte Göttinger Krebs-Patiententag informiert am Freitag, 25. Oktober, von 15 bis 18 Uhr über aktuelle Ansätze bei der Krebsbekämpfung.

Krebs gehört inzwischen zu den Haupt-Todesursachen – insbesondere bei Senioren. Doch es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten. Der fünfte Göttinger Krebs-Patiententag informiert am Freitag, 25. Oktober, von 15 bis 18 Uhr im Tagungs- und Veranstaltungszentrum Alte Mensa am Göttinger Wilhelmsplatz über aktuelle Ansätze bei der Krebsbekämpfung.

Außerdem geht es um das Thema Vorsorge. Betroffene, Angehörige und Interessierte können vor Ort mit den verschiedenen Einrichtungen und Fachleuten sprechen, die an der Krebstherapie beteiligt sind.

Kurzvorträge von Experten

In Kurzvorträgen erläutern Experten der Organkrebszentren an der UMG verschiedene Therapieansätze und neue Perspektiven in der Krebsmedizin. Zudem stellen sich zahlreiche Selbsthilfegruppen vor. Hier das Vortragsprogramm im Überblick:

  • 15.30 Uhr: Neues zum Hautkrebs, Dr. Kai-Martin Thoms, Leitender Oberarzt an der Uni-Medizin;
  • 15.50 Uhr: Weichteilsarkome – Tumoren in Muskeln und Gewebe gezielt erkennen und behandeln, Priv.-Doz. Dr. Jens Jakob, Schwerpunktleiter Sarkomchirurgie;
  •  16 Uhr: bewegte Pause;
  • 16.20 Uhr: Diagnose Krebs – Was kann ich als Angehöriger tun?  Psychoonkologe Alexander Bell;
  • 16.40 Uhr: Was hilft dem Darm, was schadet ihm – Ernährung bei (Darm-) Krebs, Dr. Ute König, Klinik für Gastroenterologie.

Workshops für Besucher

Neu in diesem Jahr sind zwei Workshops, bei denen von 17 bis 17.30 Uhr die Besucher selbst aktiv werden können. Hier der Überblick über die Angebote:

  • Bewegung bei Krebs: Physiotherapeutinnen und -therapeuten der UMG zeigen einfache Übungen zum Mitmachen für Patienten;
  • Sich schön fühlen trotz Krebs: Professionelle Schmink- und Kosmetiktipps sowie Tipps bei Übelkeit, Erbrechen und Haarausfall.

Die Informationsnachmittag ist eine Kooperationsveranstaltung des Krebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) mit der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS) im Gesundheitszentrum Göttingen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.