1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Unfall auf A38 im Eichsfeld: 57-Jähriger schlief am Steuer ein

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

57-Jähriger schlief am Steuer ein. (Symbolbild)
57-Jähriger schlief am Steuer ein. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa

Ein 57-jähriger Autofahrer schlief am Sonntag in den frühen Abendstunden auf der Autobahn 38 zwischen den Anschlussstellen Heiligenstadt und Arenshausen ein. Dadurch kam es zu einem Unfall.

Arenshausen - Der 57-Jährige war in Richtung Göttingen unterwegs. Weil er eingeschlafen war, verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen kollidierte dann mit der rechten Leitplanke und wurde wieder auf die Fahrbahn abgelenkt, wo das Auto auf dem linken Fahrstreifen stehen blieb.

Der 57-Jährige blieb unverletzt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe mussten die Fahrstreifen in Richtung Göttingen während der Bergung des Wracks und der Reinigungsarbeiten bis etwa 21.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 5000 Euro geschätzt. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion