Polizei bittet um Hinweise

77-Jährige schlägt in Göttingen zwei Trickdiebinnen in die Flucht

Göttingen. Mit der Unterstützung ihres Hundes hat am Montag eine 77-jährige Rentnerin zwei Trickbetrügerinnen am Leineberg in Göttingen in die Flucht geschlagen. Eine Fahndung nach den Flüchtigen, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, endete ergebnislos.

Nach Angaben des Opfers hatten die Frauen am Montag gegen 10.30 Uhr bei ihr geklingelt und zunächst angegeben, ein Paket für eine Nachbarin abgeben zu wollen. Als die Frauen nach Stift und Papier fragten, wendete sich die Rentnerin nur kurz ab. Das nutzten die Betrügerinnen, um die Wohnung am Innersteweg zu betreten – offensichtlich, um sich nach Wertsachen umzusehen. Als die Unbekannten dann plötzlich dem Hund gegenüber standen, verließen sie ohne Diebesgut die Wohnung und flohen in einem grauen Toyota Auris mit polnischen Kennzeichen, der vor dem Haus geparkt war.

Die Rentnerin alarmierte die Polizei, die nach den Frauen und dem Toyota fahndete. Der Wagen wurde später verlassen in der Feldmark am Leineberg aufgefunden und von der Polizei beschlagnahmt.

Eine der Frauen mit dunklen, kinnlangen Haaren ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,65 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Sie trug einen dunklen Poncho und sprach mit osteuropäischem Akzent. Die andere Frau ist ebenfalls 30 bis 35 Jahre alt, etwas größer als die andere und blond.

Die Polizei fragt: Wer hat die beiden Frauen, auf die die Beschreibung passt, am Montag im Laufe des Vormittags im Bereich Leineberg gesehen? Wo sind die Frauen noch aufgetaucht? (bsc)

Hinweise, insbesondere zu dem grauen Toyota Auris, erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2117. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.