Geisterfahrt bei Göttingen

86-Jähriger wendete Auto auf der A 7

Göttingen. Wie die Polizei am Montagnachmittag meldet, war ein Autofahrer am Samstag gegen 20.15 Uhr auf der A 7 als Geisterfahrer nach Göttingen zwischen Drammetal und Rasthof unterwegs.

Wie durch ein Wunder kam es zu keinen Unfällen.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen fuhr der Senior aus Gotha mit seinem BMW im Autobahndreieck Drammetal zunächst ordnungsgemäß von der A 38 auf die A 7 in Richtung Kassel auf.

Zeugen berichteten, dass der 86-Jährige dann plötzlich wendete. Trotz zahlreicher Versuche anderer Autofahrer, dieses Vorhaben durch Warnen mit Lichtzeichen zu verhindern, setzte der Mann seine Fahrt unbeirrt mit zügigem Tempo und ohne Licht auf dem Überholfahrstreifen fünf Kilometer in Richtung Göttingen fort.

Dabei mit Geschwindigkeiten von teilweise 160 bis zu 180 km/h entgegenkommende Fahrzeuge konnten in mehreren Fällen dem Auto des Mannes nur im letzten Moment und dank guter Reaktionen der Fahrer ausweichen, darunter auch eine vierköpfige Familie aus Süddeutschland.

Aufgrund von Benzinmangel blieb der Wagen des 86-Jährigen zum Glück bereits wenige Minuten später bei Mengershausen/Tiefenbrunn auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Eine auf die Situation zukommende Rettungswagenbesatzung sicherte die Gefahrenstelle sofort ab. Der BMW wurde anschließend auf den Standstreifen gefahren und später abgeschleppt.

Beamte einer Funkstreife der Autobahnpolizei Göttingen kümmerten sich um den Fahrer des Wagens und brachte ihn zum nahegelegenen Stützpunkt in Mengershausen. Hier machte der Thüringer während seiner Befragung einen zeitlich und räumlich desorientierten Eindruck auf die Beamten.

Der Führerschein des 86-Jährigen wurde beschlagnahmt. Verständige Angehörige nahmen ihn am Abend mit nach Hause.

In der Folge Geisterfahrt waren bei Polizei und Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit rund 40 Notrufe eingegangen. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.