Bauarbeiten für sechsspurigen Ausbau 

A7 wird zwischen Nörten und Northeim zwei Nächte lang gesperrt

Blick auf die Autobahn 7 Richtung Norden: In der Nähe des Abzweigs Göttingen-Nord ist die Autobahn bereits sechsspurig ausgebaut, Richtung Norden geht der Ausbau weiter. Foto: Kopietz

Göttingen.  Die A7 wird von Donnerstag auf Freitag und Freitag auf Samstag zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim-Nord in Fahrtrichtung Hannover jeweils von 20 bis 6 Uhr gesperrt.

Aktualisiert am 5.4. um 14.40 Uhr - Ursprünglich sollte der Verkehr bereits ab Göttingen-Nord abgeleitet werden. Die Polizei hatte aber kurzfristig entschieden, dass die Autobahn erst ab Nörten Richtung Northeim gesperrt wird.

Grund ist der sechsspurige Ausbau der A7. Dafür muss eine neue Verkehrsführung eingerichtet werden. Deshalb wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen, auch auf den Umleitungsstrecken. Die Richtungsfahrbahn nach Süden ist nicht betroffen.

Die Verkehrsteilnehmer müssen, wenn sie nach Norden unterwegs sind eine Umleitungsstrecke fahren: ab Anschlussstelle Nörten-Hardenberg geht es auf den beschilderten Umleitungsstrecken bis zur Anschlussstelle Northeim Nord und dort wieder auf die A 7.

Wichtig auch: Die Anschlussstelle Northeim-West  sowie die Park- und WC-Anlagen Leineholz-Ost und Schlochau-Ost stehen während der Sperrung in Richtung Norden nicht zur Verfügung.

Um die Bildungen von Staus zu vermeiden, werden Verkehrsteilnehmer ausdrücklich gebeten, den beschilderten Umleitungsstrecken zu folgen. Die Routen-Vorschläge ihres Navigationssystems sollten sie bewusst nicht beachten.

Den Ausbau der A 7 steuert die Via Niedersachsen GmbH &CoKG. Sie betreibt die 60 Kilometer lange Projektstrecke zwischen Bockenem und Göttingen in einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft. Bis Ende 2020 werden davon 29,2 Kilometer unter laufendem Betrieb auf sechs Fahrspuren ausgebaut. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.