Abfahrt Göttingen war vorübergehend gesperrt: Längere Umleitung auf A7

+
Zu hohes Tempo: Auf der Zufahrt von der Autobahn 38 zur Autobahn 7 im Dreieck Drammetal kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. An diesem Wochenende gibt es deshalb wieder Bauarbeiten und eine Sperrung.

Göttingen. Autofahrer mussten am Samstag in den Nachmittagsstunden eine längere Umleitung auf der Autobahn 7 in Kauf nehmen. Die Polizei hatte die Abfahrt Göttingen von Süden kommend für mehrere Stunden gesperrt.

Hintergrund: Noch bis zum morgigen Sonntag, 16 Uhr, ist im Autobahndreieck Drammetal die Zufahrt von der Autobahn 38 zur Autobahn 7 in Richtung Kassel wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Umleitung führt normalerweise zunächst auf der A7 in Richtung Hannover bis zur Anschlussstelle Göttingen, und dann geht es wieder in Richtung Kassel.

Da das Verkehrsaufkommen aber zu hoch war, kam es an der Abfahrt Göttingen zu massiven Behinderungen. Deshalb machte die Polizei die Ausfahrt aus Richtung Süden kommend am Nachmittag vorübergehend dicht.

Folge: Die Autofahrer mussten bis zur Abfahrt Göttingen-Nord fahren und konnten dort erst wieder Kurs in Richtung Kassel nehmer – ein zusätzlicher Umweg. Erst gegen 19 Uhr wurde die Sperrung an der Autobahnabfahrt Göttingen aufgehoben.

Grund für die erneute Sperrung im Autobahndreieck Drammetal sind die vielen Unfälle. Dort gilt in der Zufahrt von der Autobahn 38 zur Autobahn 7 in Richtung Kassel ein Tempolimit von 40 km/h. Doch viele Auto- und Lastwagenfahrer halten sich nicht daran und fahren schneller. Folge: Sie verunglücken.

Stationärer Blitzer

Die Polizei überwacht dort deshalb verstärkt das Tempolimit. Der Landkreis Göttingen hatte bereits im Juli vergangenen Jahres beschlossen, eine stationäre Blitz-Anlage dort zu installieren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.