Fest unter freiem Himmel

Theodor-Heuss-Gymnasium in Göttingen: Abi-Feier mit neuer-alter Leichtigkeit

Abi 2021 am THG: 93 Schülerinnen und Schüler machten am Theodor-Heuss-Gymnasium in Göttingen ihr Abitur und wurden verabschiedet. Sie legten einen Super-Notendurchschnitt hin: 1,95.
+
Abi 2021 am THG: 93 Schülerinnen und Schüler machten am Theodor-Heuss-Gymnasium in Göttingen ihr Abitur und wurden verabschiedet. Sie legten einen Super-Notendurchschnitt hin: 1,95.

Lange war es für die Schüler des Abiturjahrgangs 2021 am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) fraglich, ob es eine dem Anlass angemessene Feier geben kann, das Festkomitee plante mehrere Varianten. Am Ende nahm der Inzidenzwert eine Atempause, erlaubte das Land Niedersachsen Feiern unter bestimmten Voraussetzungen.

Göttingen – Kurzum: Die THG-Abiturienten hatten Glück, sie konnten in der Aula verabschiedet werden und eine bunte Feier auf dem Schulhof, unter Abstandsregeln und an der frischen Luft genießen.

Selbst das Wetter spielte mit, die Regenwolken verzogen sich pünktlich.

93 Schülerinnen und Schüler erhielten am Theodor-Heuss-Gymnasium in der Göttinger Oststadt das Reifezeugnis aus den Händen von Schulleiterin Andrea Riedel, die diese Zeremonie zum ersten Mal übernahm. Riedel hat die Schulleitung 2020 von Ulrike Koller übernommen – die übrigens auch während der Feier mit einem Geschenk bedacht wurde.

Koller hat die aktuellen Abiturienten also viele Jahre begleitet, die dann am Ende ein Zeichen setzten: Der Abiturnotendurchschnitt war so gut wie lange nicht: 1,95 betrug die Quote. Sieben Schülerinnen und Schüler legten gar eine 1,0 hin.

Noten und Zahlen, die auch in eineinhalb Corona-Jahren entstehen mussten. Die großartigen Anstrengungen Schüler in schwierigen Zeiten, die für sie alles verändert haben, würdigte ein Lehrer-Trio in der Abitur-Rede: Mathias Behn, Martin Koch und Hans-Joachim Küssner, die auch die Eltern ausdrücklich in das Lob einschlossen. Unter dem Strich drückten die drei Lehrer aus, dass sich die Schüler großartig geschlagen hätten.

Schulleiterin Andrea Riedel beglückwünschte in ihrer kurzen und wegen der Aufteilung in Tutorien drei Mal gehaltenen Rede, die Abiturienten und wünschte viel Glück für das weitere Leben.

Die Schülerrede des Duos Charlotte Dyckmanns und Jöran Jacob war derweil humoristischer unterwegs, die beiden teilten augenzwinkernd auch in Richtung Lehrer aus, wie es sich zu diesem Anlass gehört.

Die zahlreichen Darbietungen der Schüler bestachen auch durch ihre Unterschiedlichkeit. So musste sich die noch amtsjunge Schulleiterin Andrea Riedel in einem Quiz beweisen, in dem es darum ging einem erfahrenen THG-Lehrer zugeordnete, durchaus saftige Zitate als wahr oder falsch zuzuordnen. Musikalisch begeisterte Abiturient Lars, der seinen Hit aus der Kika-Fernseh-Castingshow „Dein Song 2021“ spielte: „Perfekt sein“.

Die THG-Verantwortlichen gingen übrigens für die Feier auf Nummer sicher: Nur zwei Tutoren-Gruppen durften zeitgleich in die Aula, gefeiert wurde draußen auf dem Schulhof. Und auf Initiative von Schülern und Eltern waren seit Donnerstagabend und noch am Freitagmorgen vor Beginn der Feierlichkeiten im eigens aufgebauten Testzentrum alle Abiturienten und Besucher auf eine Corona-Infektion getestet worden.

So bestens vorbereitet konnten die Schüler dann am Abend im angemieteten Exil noch einmal gemeinsam ausgelassen feiern – bis in die tiefe Nacht. Eine Abiturfeier, die sie, wie auch die Lehrer, nie vergessen werden – wie überhaupt die Schulzeit mit einen anstrengenden und niemals erwarteten Corona-Jahr zum Abschluss.

Dem Feier-Komittee schließlich zollten viele ein Lob: Es sei schöner gewesen als beim klassischen Abi-Ball, war von einigen Gästen zu hören. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.