Schließung zum Jahresende

Abschied von der Kult-Disco Tangente in Göttingen

+
Zum Jahresende ist Schluss: Dann schließt die legendäre Clubdiskothek Tangente an der Göttinger Goetheallee. Zum Abschied steigt am 28. Dezember der x-mas Rock.

Zum Jahreswechsel endet in Göttingen eine Ära: Nach vielen Jahren schließt die Clubdiskothek Tangente an der Goetheallee. Am Freitag, 28. Dezember, soll noch einmal richtig groß gefeiert werden.

Fast 40 Jahre haben die Fans in der Tangente gefeiert. Für viele der treuen Gäste ist die Schließung ein nicht zu ersetzender Verlust.

Die Gründe für das Ende der Tangente sind unterschiedlich: So ist die Lust auf abendliche Unterhaltung in Clubs unter den jungen Leuten lange nicht mehr so ausgeprägt wie früher. Außerdem ist die Indie-Szene in Göttingen, die den Club früher gern besuchte, nicht mehr so vorhanden, beziehungsweise eben auch älter geworden.

Mottopartys in der Tangente

Die Mottopartys waren für viele Fans noch der Anziehungspunkt beim Ausgehen, aber oft nur am Wochenende. Um konzeptionell und räumlich neu durchzustarten, wären „früher oder später” kräftige Investitionen notwendig gewesen, heißt es.

Die Tangente ist übrigens nicht der einzige privat geführte Club, der seine Pforten schließen musste. Bereits im Ende 2014 gab der auch über die Grenzen Göttingens hinweg bekannte Live-Musik-Club „Blue Note“ am Wilhelmsplatz auf – heute ist dort das Restaurant Augusta zu finden. Auch andere Clubs sind in den vergangenen Jahren von der Bildfläche abgetaucht.

Mit der Schließung der Tangente verschwindet eine der letzten großen Live-Auftrittsmöglichkeiten für Künstler. Legendär ist die „Offene Bühne“, auf der sich viele Musiker in der Tangente präsentierten – organisiert vom Verein Kreuzberg on KulTour. Auch die Songwriter-Abende gehören zu den bekannten Veranstaltungen. Die Tangente war das größte Innenstadt-Lokal, in dem laute Musik kein Problem war.

Vier Bands spielen

Aber zum Abschied wird noch einmal richtig groß gefeiert – und zwar am Freitag, 28. Dezember. Start für den x-mas Rock mit jeder Menge Live-Musik ist um 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr). Mit Dünsch Rock, Feivel’s Five, Wasted Act und Attic Knights haben sich insgesamt vier Band angesagt, und wollen dafür sorgen, dass die über Weihnachten angesammelten Pfunde beim Tanzen so richtig purzeln können.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. Im Vorverkauf sind die Tickets für acht Euro zu haben.

Wer dann noch einmal die Tangente erleben erleben will, hat dazu am Samstag, 29. Dezember, Gelegenheit. Dann heißt es ab 23 Uhr "Goodbye Tangente".

Weitere Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.