1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Abschied von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler in der Lokhalle

Erstellt:

Von: Hubert Jelinek

Kommentare

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
1 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
2 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
3 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
4 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
5 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
6 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
7 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
8 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
9 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
10 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
11 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
12 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
13 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
14 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
15 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
16 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
17 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
18 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
19 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
20 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
21 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
22 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
23 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
24 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
25 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
26 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
27 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
28 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
29 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
30 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
31 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
32 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
33 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
34 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
35 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
36 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
37 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
38 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
39 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei.
40 / 40Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hatte sich für seinen offiziellen Abschied einen „unformellen“ Abend gewünscht – und den gab es am Mittwoch in der Lokhalle. Mehrere hundert Gäste waren dabei. © Hubert Jelinek

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion