Adler und Eule als Publikumsmagneten bei den Jägern

Göttingen. Reges Treiben herrschte am Sonntag in der Duderstädter Innenstadt, wo die heimische Jägerschaft mit einer großen Aktions- und Informationsveranstaltung ihr 65-jähriges Bestehen feierte. Neben dem Jubilar selbst präsentierten sich auf der „Jägermeile“ auch befreundete Vereine und Verbände aus Naturschutz, Landwirtschaft, Forst, Angelsport, Imkerei.

Ein Publikumsmagnet war der Stand von Falkner Thomas Andres vom Harzfalkenhof in Bad Sachsa, der mit seiner Frau Doris ein imposantes Steinadler-Männchen und einen ebenso beeindruckenden sibirischen Uhu (Bild) zeigte und von der Greifvogel-Ausbildung und dem Jagen mit den Tieren berichtete. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Mackenröder Blasmusikern und von Jagdhornbläsern der Duderstädter Jägerschaft. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.