Agentur: Frühlingserwachen auf dem Arbeitsmarkt in Südniedersachsen

Göttingen. Die Agentur für Arbeit freut sich über das andauernde Frühlingserwachen auf dem Arbeitsmarkt in Südniedersachsen: Seit Februar sinkt die Zahl der Arbeitslosen kontinuierlich.

Hinweis:

Hier finden Sie offene Stellen im Kreis Göttingen.

Hier finden Sie offene Lehrstellen.

Gründe sind die saisonale Entwicklung und die stabile Konjunktur. Im April waren im Agenturbezirk Göttingen 14 685 Menschen bei der Arbeitsagentur und den Jobcentern in Südniedersachsen arbeitslos gemeldet. Das waren 438 beziehungsweise 2,9 Prozent weniger als im März und 431 beziehungsweise ebenfalls 2,9 Prozent als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,2 Prozent auf 6,2 Prozent. Ende März lag die Quote bei 6,4 Prozent.

Aktuell können Arbeitssuchende in der Region unter 3426 offenen Stellen wählen, 2,5 Prozent mehr als im Vormonat und fast ein Viertel mehr als im Vorjahr.

Thema Ausbildung

Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Agentur für Arbeit, hat das Thema Ausbildung fest im Visier: „Viele der freien Stellen können nicht besetzt werden, weil die Fachkräfte fehlen. Im August fällt der Startschuss für den Ausbildungsbeginn. Jetzt ist die Zeit, die Fachkräfte von morgen einzustellen und für den eigenen Bedarf auszubilden“, appellierte Gläser an die Chefs in den Unternehmen.

Momentan sei der Lehrstellenmarkt noch stark in Bewegung. Mehr als die Hälfte der gemeldeten Ausbildungsstellen sind laut Arbeitsagentur noch nicht abschließend besetzt. Außerdem warten aber immer noch 50 Prozent der Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen, auf eine Zusage. „Ich kann an dieser Stelle nur an beide Seiten appellieren, aufeinander zuzugehen“, sagte Gläser.

Im Geschäftsstellenbezirk Göttingen sank die Arbeitslosenquote im Vergleich zu März um 0,1 auf 6,5 Prozent. Derzeit gibt es im Raum Göttingen 549 offene Stellen, 26 mehr als im Vormonat.

Im Untereichsfeld verringerte sich die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Prozent auf 4,8 Prozent. Derzeit werden aus dem Raum Duderstadt 72 offene Stellen, zwei mehr als im März, gemeldet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.