Das Casting findet Freitag in der Stadthalle statt

Agentur sucht Komparsen für „Tatort“ in Göttingen 

Göttingen. Für Göttinger "Tatort"-Fans könnte bald ein Traum in Erfüllung gehen. Für die Folge, die mit Hauptdarstellerin Maria Furtwängler in der Uni-Stadt gedreht wird, werden Komparsen gesucht. 

Am morgigen Freitag, 15. Juni, findet dazu ein Casting in der Stadthalle Göttingen statt. Zwischen 12 und 20 Uhr sucht die Hamburger Agentur Sarah Weiss besonders Kinder ab zwölf Jahren sowie Studenten, aber auch Personen anderen Alters. Das Casting ist kostenlos und ohne Anmeldung.

Für den „Tatort: Born to die“ wird von Montag, 25. Juni, bis Freitag, 7. Juli, in Göttingen gedreht. Daher sucht die Agentur vor allem Komparsen aus der Uni-Stadt und dem Umfeld. Pro Drehtag erhalten alle Teilnehmer jeweils 90 Euro brutto. Die Fahrtkosten und das Casting werden nicht vergütet. 

In Kassel wird bereits ab dem 19. Juni ein "Tatort" mit den Frankfurter Ermittlern Anna Jannecke und Paul Brix gedreht. Beim Hessischen Rundfunk hatten sich mehr als 1400 Menschen für 120 Komparsenplätze beworben.

Rubriklistenbild: © WDR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.