Göttingen

Aktion der Göttinger Entsorgungsbetriebe: Müllsammeln via Geocaching

Zwei Kinder auf Geocaching-Tour schauen auf dem Smartphone nach dem nächsten Hinweis.
+
Geocaching-Aktion der Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB): Auch Kinder waren dabei.

Das sommerliche Geocaching-Abenteuer der Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) ist nun nach fünfmonatiger Laufzeit zu Ende gegangen.

Göttingen – Bei der Aktion verknüpfte die GEB die GPS-Schatzsuche mit Sauberkeit und Abfallentsorgung. Die Geocacher wurden mit Mülltüten und Einweghandschuhen ausgestattet und gebeten, auf dem Weg Abfälle einzusammeln. An den Caches fanden die Teilnehmer Hinweise zu den Dienstleistungen der GEB.

„Viele lobende und anerkennende Worte drücken gleichermaßen Dank wie auch Wertschätzung aus“, resümiert Maja Heindorf, Sprecherin der GEB. „Auf der Feierabendrunde oder dem Spaziergang fiel immer wieder der Pandemiemüll ins Auge, die Vielfalt und Farbigkeit der Masken“, sagt die GEB-Sprecherin.

Auf der Innenstadttour waren die Müllsammler erfolg-reicher als in den Randbereichen. Hier forderten besonders die vielen Zigarettenkippen und Plastikfetzen die Freizeitmüllsammler heraus.

Unter den 385 erfolgreichen Schatzsuchern, die alle drei Caches gehoben haben, wurden 61 Preise verlost. Die Gewinner wurden automatisch aus der Datenbank gezogen, auf der Seite www.ein-sauberes-erGEBbnis.de/preise.php veröffentlicht und schriftlich über ihren Gewinn informiert. (Paul Bröker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.