Aktionstag der Uni Göttingen

Universität Göttingen bietet Online-Seminar für künftige Studenten an

In einem großen Hörsaal sitzen zahlreiche Studenten.
+
Im einem Hörsaal der Uni Göttingen können die Teilnehmer des Online-Seminars nicht Platz nehmen. Trotzdem gibt es jede Menge Infos zum Studium.

Viele Schüler der Oberstufe wissen nicht, wie es nach der Schule weitergehen soll. Ein kostenloses Webseminar der Studienorientierung an der Uni Göttingen am 30. März soll helfen.

Göttingen – Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie alle anderen Studieninteressierten sind zu einem Webseminar zur Studienorientierung an der Universität Göttingen eingeladen. Die kostenfreie Veranstaltung mit dem Titel „Abitur und was dann?“ findet am Dienstag, 30. März, von 10 bis 15.30 über das Videoportal Zoom statt.

Einzelcoachings zur weiteren Vorbereitung sind möglich

Vorträge und praktische Übungen bieten die Möglichkeit, Informationen zu recherchieren sowie dem Geheimnis kluger Entscheidungsfindung auf die Spur zu kommen.

Die Teilnehmer erhalten Einblicke in Studienmöglichkeiten an der Universität Göttingen und Informationen zu den Bewerbungs- und Zulassungsverfahren. Gespräche mit Studienbotschaftern, die über ihre Studienentscheidung und ihr Studium an der Universität Göttingen berichten, runden die Veranstaltung ab.

Teilnehmer benötigen eine stabile Internetverbindung, Headset und Webcam. Zur weiteren Vorbereitung der individuellen Studienentscheidung gibt es die Möglichkeit, Einzelcoachings zu vereinbaren. Anmeldungen sind bis Sonntag, 28. März, unter zu.hna.de/unigoe321 möglich. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.