Aktionstag für Mädchen am Göttinger Kiessee 

Wind, Wasser, Wellen: Unterstützt von der DLRG Ortsgruppe Adelebsen-Dransfeld fand der Mädchenaktionstag am Kiessee statt. Foto: Rampfel

Göttingen. Segeln, Floßbau und Paddeln, das waren die Angebote eines Aktionstags für Mädchen aus dem gesamten Landkreis Göttingen - von Adelebsen bis Staufenberg.

Die rund zwanzig Mädchen im Alter von elf bis 16 Jahren trafen sich am Samstag auf dem Gelände des Göttinger Segellclubs am Kiessee. Das Programm, das von 11 bis 18 Uhr dauerte, stand unter dem Motto „Wind - Wasser - Welle“ mit verschiedenen Aktionen, gemeinsamem Essen, Lagerfeuer und Grillen.

Veranstalter der Aktion war der Arbeitskreis MilA (Mädchenarbeit im Landkreis Göttingen) der Kinder- und Jugendbüros im Landkreis Göttingen. Die DLRG Ortsgruppe Adelebsen-Dransfeld unterstützte die Aktion mit sechs Mitgliedern. Sie passten auf, dass nichts passiert.

In Kajaks fahren

„Wir sind mit den Kajaks schon um die Insel des Kiessees gefahren“, sagt Silke Marhauer vom Kinder- und Jugendbüro des Landkreises Göttingen. „Es ist anfangs gar nicht so einfach, geradeaus zufahren und recht anstrengend.“ Später sollte noch ein Floss gebaut werden, auf dem die Mädels auf dem Wasser fahren. 

Mädchenaktionstag am Göttinger Kiessee

Bei Temperaturen von 38 Grad war es dann auch nicht so schlimm, wenn man einmal im Wasser landete. (ysr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.