Veranstaltungen in Stadt und Landkreis Göttingen

Aktionstag: Praxistipps zum Energiesparen von Hausbesitzern

+
Tipps vom Hausbesitzer: Was beim Thema Energieeinsparung möglich ist, zeigte André Heider (rechts) in seinem neuen Hobbyraum Aaron Fraeter von der Energieagentur Region Göttingen.

Göttingen. „Wegen Sanierung geöffnet“ heißt ein Aktionstag, bei dem Interessierte am Sonntag, 13. November, Praxistipps für die energetische Sanierung ihrer Immobilien bekommen.

Wie wohnt es sich in einem energieeffizient sanierten Haus? Kann ich auch mein Zuhause in Sachen Wohnkomfort und Energie auf den neuesten Stand bringen? Und was muss ich bei Heizung, Dämmung und Fenster beachten?

Zwölf Gastgeber

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Aktionstages, bei dem in der Stadt Göttingen und im gesamten Landkreis (unter anderem auch in Hann. Münden und Scheden) fertig sanierte Häuser und Baustellen besichtigt werden können. „Wir sind stolz, dass in unserer Region zwölf Eigentümer bereit sind, ihre Türen für die Allgemeinheit zu öffnen“, sagt Doreen Fragel von der Energieagentur Region Göttingen, die den Aktionstag zusammen mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) im Rahmen der Kampagne „Die Hauswende“ organisiert.

Hobbyraum

Was durch energetische Baumaßnahmen möglich ist, zeigt das Beispiel von Hans Heider und seinem Sohn André, der als Energieberater tätig ist. Beim Anbau eines 25 Quadratmeter großen Hobbyraumes an ihr 80er-Jahre-Haus zogen sie alle Register – von Wärme dämmenden Materialien bei den Wänden bis zur Dreifachverglasung.

Über den Anforderungen

„Wir liegen jetzt weit über den gesetzlichen Anforderungen“, betont André Heider. Das habe dazu geführt, dass der Hobbyraum auch bei einer Außentemperatur von minus zehn Grad nur eine Heizleistung von 400 Watt benötige, um mollig warm zu bleiben. „Wenn man hier einen normalen Fön laufen lassen würde, dann würde es hier drinnen viel zu heiß werden“, so Heider.

Aktion will sensibilisieren

„Mit der Aktion geht es uns darum, die Menschen zu sensibilisieren und ihnen die Angst zu nehmen, ein altes Haus zu kaufen oder zu sanieren“, sagt Aaron Freter, Projektleiter Altbausanierung bei der Energieagentur Göttingen. Deshalb stünden am Sonntag auch alte Fachwerkhäuser offen, die derzeit gerade saniert würden. „Aber natürlich hat man auch die Möglichkeit, komplett sanierte Häuser zu besichtigen“, so Freter. Weitere Infos gibt es unter www.energieagentur-goettingen.de im Internet. Außerdem können die Adressen der Gastgeber auf einer interaktiven Karte abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.