1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Die Leiterin des Projekts „Forum Wissen“ Allemeyer wechselt nach Westfalen

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Die Historikerin Dr. Marie Luisa Allemeyer.
Die Historikerin Dr. Marie Luisa Allemeyer. ©  Thomas Kopietz

Die Göttinger Historikerin Dr. Marie Luisa Allemeyer wird neue Leiterin des LWL-Freilichtmuseums in Detmold. Die Leiterin des Projekts „Forum Wissen“ ihre neue Stelle in diesem Herbst an.

Göttingen/Detmold – Das teilte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit. Allemeyer tritt die Nachfolge von Jan Carstensen an, der dann in den Ruhestand geht. Die in Dissen im Landkreis Osnabrück geborene Allemeyer hat unter anderem das Gesamtkonzept für das Wissens-Museum der Universität Göttingen entwickelt und umgesetzt, hieß es.

Als Historikerin und Kulturanthropologin habe sich Allemeyer auf die Alltags- und Umweltgeschichte fokussiert. In ihrer Dissertation habe sie beispielsweise die Beziehung zwischen Mensch und Natur in der Küstengesellschaft des 17. Jahrhunderts untersucht.

Allemeyer erklärte, sie sehe ihre Aufgabe darin, „die Qualität des LWL-Freilichtmuseums auf hohem Niveau zu halten und es zu einem Ort weiterzuentwickeln, an dem Menschen auf vielfältige Weise durch die Begegnung mit Kunst und Kultur zu neuen Gedanken und Handlungsweisen angeregt werden“. (bsc/epd)

Auch interessant

Kommentare