Mobile Installation an der Universität Göttingen

Alter Container wirbt für neues Museum in Göttingen

+
Blick vom Platz der Göttinger Sieben auf den Screen-Container, der Lust auf das Forum Wissen machen soll.

Das „Forum Wissen“, das zukünftige fächerübergreifende Museum der Universität Göttingen, wirft seine Schatten seit längerem voraus. Mit einem Container soll dafür geworben werden. 

Das Projekt – für 2020 ist die Eröffnung des Museums geplant – soll im Bewusstsein von Studierenden und anderen Göttingern sichbarer werden. 

Das ist das Ziel des sogenannten Screen-Containers, den die Uni in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen EBR auf dem Platz der Göttinger Sieben aufgestellt hat.

„Ich finde es ganz toll, dass wir den Container von EBR zur Verfügung gestellt bekommen haben, weil die Sichtbarkeit des Forums Wissen gerade in der Vorbereitung wichtig ist. So können wir die Studierenden abholen“, sagte Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel. 

Container soll die Vorfreude auf das neue Museum ausdrücken

Ihr sei es wichtig, dass das Forum Wissen durch diese Sichtbarkeit ins Bewusstsein von Studierendeschaft und Bevölkerung rückt. „Und den Container halte ich da für eine super Idee.“

Diese kam mehr oder weniger von der EBR. Geschäftsführer Borzou Rafie Elizei erklärte: „Wir arbeiten gerne mit mobilen Installationen. Der Container soll die Vorfreude auf das Forum Wissen ausdrücken und gleichzeitig ein urbanes Lebensgefühl wiederspiegeln.“ 

Ein Vorzug des „Screen-Containers“ ist, dass er nicht nur Blickfang, sondern gleichzeitig Projektionsfläche ist, auf der Informationen zum künftigen Museum präsentiert werden.

Der Container wird durch Göttingen wandern

Damit diese Informationen möglichst viele Menschen erreichen, soll der Container wandern. Anfang August geht es vom Platz der Göttinger Sieben ans Sportzentrum am Sprangerweg und Mitte September soll dann der Bahnhofsvorplatz folgen.

Zunächst einmal sollen aber die Studis mit Infos versorgt werden. Die ersten Interessierten kamen auch schon, wohl weil sie sich fragten, was dieser künstlerisch äußerst hip gestaltete ehemalige Übersee-Container zu bedeuten hat. 

Das erklärte Uni-Präsidentin Beisiegel den aus den Hörsälen strömenden jungen Menschen dann per Megaphon.

Das "Forum Wissen" ensteht an der Berliner Straße

Modelle vom Forum Wissen, Objekte aus den Sammlungen und anschauliche Informationen am und im Container geben einen Einblick in den aktuellen Stand des Museumsprojektes. 

Studierende stehen montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung. Ab dem 1. Juli 2019 ist der Container dann täglich zur Mittagszeit geöffnet. Die darum herum aufgestellten Hofmöbel aus dem Wiener Museumsquartier sollen zum Verweilen einladen.

Das Forum Wissen entsteht gerade an der Berliner Straße 28 in Göttingen. Die Eröffnung des Museums ist für 2020 geplant. Weitere Informationen sind unter forum-wissen.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.