Stadtverwaltung: Arbeiten voraussichtlich Mitte November abgeschlossen

Altes Rathaus in Göttingen: Sanierung des Baudenkmals beginnt

Göttingen. Der Gerüstaufbau am Alten Rathaus in Göttingen kündigt es an: Der erste Bauabschnitt der Sanierung des Baudenkmals beginnt.

Gearbeitet wird in den nächsten Monaten im zunächst nördlichen Bereich. Auf dem Arbeitsplan bis zum Winter stehen die Sanierung und Restaurierung des Zinnenkranzes sowie die Erneuerung und Abdichtung der Dachentwässerung. Außerdem gibt es Sanierungsmaßnahmen im Bereich des Dachstuhls: Das Dach wird neu eingedeckt. Weiterhin ist laut Mitteilung die Dämmung der obersten Geschossdecke geplant.

Die Gesamtkosten für diesen Bauabschnitt liegen bei knapp einer Million Euro. Das Gerüst wird voraussichtlich bis Anfang kommenden Jahres benötigt. Laut Stadtverwaltung soll zwar versucht werden, bis Mitte November mit den Arbeiten fertig zu werden. Aber solange nicht klar ist, wie aufwändig die Sanierung sein wird, gibt es noch keine genauen Aussagen zur Dauer des Projekts.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.