Für verschiedene Krankheitsbilder

Angebot in Göttingen: Tagesklinische Therapie für Jugendliche

+
Der Anbau der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie: Dadurch gibt es eine zusätzliche Therapiemöglichkeit.

Göttingen. Mit einer Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie hat die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) eine zusätzliche Therapiemöglichkeit für bis zu zehn Jugendliche geschaffen.

Dafür wurden Räume an der ehemaligen Hautklinik umgebaut und um einem neuen Anbau ergänzt. Das neue Gebäude wurde mit 2,5 Millionen Euro aus dem Sanierungsprogramm Hochschulmedizin Niedersachsen (SHN) finanziert. Auf einer Nutzfläche von etwa 700 Quadratmetern befinden sich dort Diagnostik-, Gruppen-, Ergotherapie-, Spieltherapie-, Musiktherapie- und Schulräume. Außerdem gibt es Küchen-, Essens- und Aufenthaltsräume sowie Arbeitszimmer für Therapeuten, Ärzte und Pflegedienst.

Offene Psychiatrie

„Die neue Tagesklinik für Jugendliche ist eine dringend benötigte Erweiterung unseres Therapieangebots“, sagt Prof. Dr. Luise Poustka, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der UMG. „Im Gegensatz zur vollstationären Behandlung stellt die Tagesklinik eine deutlich offenere Form der psychiatrischen Versorgung dar.“

Für Jugendliche sei der Kontakt zum sozialen Umfeld besonders wichtig, betont Poustka. Die Tagesklinik biete die Möglichkeit, ein intensives, hochstrukturiertes Therapieprogramm an fünf Tagen in der Woche für acht Stunden am Tag zu nutzen und gleichzeitig den Kontakt zu Familie und Freunden zu halten. Zudem könnten die in der Therapie erworbenen Fähigkeiten unmittelbar im Alltag getestet werden.

Emotional entwickelt

Die Möglichkeit zur teilstationären Therapie sei insbesondere bei Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren wichtig, die häufig stark in ihren „Peer-Groups“ verankert sind, erklärt Poustka im Gespräch mit unserer Zeitung. In dieser Altersgruppe spiele die unterschiedliche Reifung verschiedener Gehirnareale eine Rolle. Poustka spricht von einem „Miss Match“, da die emotionalen Areale schon weiter entwickelt seien als andere. „Dadurch reagieren Jugendliche häufig impulsiv ohne sich kontrollieren zu können.“

Therapie-Konzept

Die Folgen können Wutausbrüche oder Selbstverletzungen sein. Um die jungen Menschen davor zu schützen, setzt die Tagesklinik für Jugendliche auf die Dialektisch Behaviorale Therapie für Jugendliche (DBT-A). Alle Mitarbeiter der Tagesklinik – ob Therapeut, Arzt oder Pfleger – seien von einer DBT-A-Therapeutin geschult worden und sollen auch weiterhin in dieser Richtung weitergebildet werden, so die Klinikdirektorin. „Eswerden alle nach diesem Konzept arbeiten.“

Luise Poustka, Leiterin Kinder- und Jugendpsychiatrie der UMG. 

Das Besondere an der Therapie in der Tagesklinik ist laut Poustka, dass die Patienten nicht kategorial nach Störungsbildern eingestuft würden, sondern das grundlegende Probleme, wie unreguliertes Verhalten berücksichtigt würden. In erster Linie sollen die Jugendlichen lernen, überschießende Emotionen kontrollieren zu lernen.

In der Tagesklinik werden unterschiedliche Störungsbilder und Verhaltensprobleme behandelt. Elemente desw DTB-A-Konzepts kämen aber in jeder Gruppe zum Einsatz, betont Poustka.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.