Quote sinkt auf 5,6 Prozent

Arbeitsmarkt in Südniedersachsen: Gute Zahlen trotz Ferienzeit

Die Agentur für Arbeit in Göttingen: Sie ist an der Bahnhofsallee zu finden.
+
Die Agentur für Arbeit in Göttingen: Sie ist an der Bahnhofsallee zu finden. (Symbolbild)

Mit positiven Nachrichten geht der Arbeitsmarkt in Südniedersachsen in die Sommerferien. Entgegen der saisonal sonst üblichen Entwicklung blieb die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Agentur für Arbeit Göttingen im Juli nahezu konstant.

Göttingen – Während sich die Urlaubs- und Ferienzeit in der Regel mit steigenden Arbeitslosenzahlen bemerkbar macht, gab es diesmal sogar einen leichten Rückgang: Insgesamt waren im Juli in den Landkreisen Northeim und Göttingen 13 611 Arbeitslose bei der Agentur für Arbeit und den Jobcentern gemeldet. Das sind 44 beziehungsweise 0,3 Prozent weniger als im Juni. Mit Blick auf den Vorjahresmonat sind die Zahlen sogar deutlich zurückgegangen: So waren im Juli 2234 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen als vor einem Jahr. Das entspricht einem Rückgang von 14,1 Prozent. Die aktuelle Arbeitslosenquote ging im Vergleich zum Vormonat um 0,1 auf 5,6 Prozent zurück und liegt damit 0,9 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Klaudia Silbermann, Chefin der Göttinger Agentur für Arbeit Göttingen, erläutert die aktuelle Entwicklung: „Das Ende der Schulzeit und der Abschluss von Berufsausbildungen führen regelmäßig dazu, dass in den Sommermonaten die Zahl junger Arbeitsloser ansteigt. Doch in den nächsten Wochen sinkt diese Zeit auch schnell wieder, da die jungen Fachkräfte neue Betriebe finden.“ Und auch der Beginn des Wintersemesters oder von Freiwilligendiensten führt laut Silbermann dazu, dass sich viele unter 25-Jährige, die sich nur vorübergehend arbeitslos gemeldet haben, wieder abmelden.

Klaudia Silbermann, Chefin der Göttinger Agentur für Arbeit.

Erfreulich ist laut Silbermann auch die Entwicklung bei den offenen Stellen. Im Juli wurden 1453 neue Angebote bei der Arbeitsagentur gemeldet, 5,2 Prozent mehr als im Juni. Derzeit hat die Agentur in Südniedersachsen 5528 offene Stellen im Angebot, 8,5 Prozent mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt sich ein Plus von 47,9 Prozent.

Im Bereich der Geschäftsstelle Göttingen liegt die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 6,4 Prozent. Dort gibt es 2453 offene Stellen.

Im Untereichsfeld stieg die Quote im Vergleich zum Vormonat um 0,1 auf 3,9 Prozent. Aus dem Bereich Duderstadt werden 352 offene Stellen gemeldet. (Bernd Schlegel)


Service: Offene Arbeitsstellen im Landkreis Göttingen

Ansprechpartner für Interessierte ist Eckhard Faust, Vermittler im Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Göttingen, Tel. 05541 / 9809-22.

Beruf/TätigkeitAnzahlArbeitszeitArbeitsort
Kraftfahrer (m/w/d)5Vollzeit Dransfeld / Hann. Münden
Koch (m/w/d)2VollzeitHann. Münden
Servicekraft (m/w/d)1Vollzeit / TeilzeitDransfeld
KFZ Mechatroniker (m/w/d)1VollzeitHann. Münden
Fachkraft Lagerlogistik (m/w/d)5VollzeitHann. Münden / Staufenberg
Verkäufer (m/w/d)3Vollzeit / TeilzeitStaufenberg
Glasreiniger (m/w/d)3Vollzeit / TeilzeitHann. Münden
Bürokraft (m/w/d)1TeilzeitScheden
Zerspanungsmechaniker (m/w/d)1VollzeitScheden
Erzieher (m/w/d)1VollzeitHann. Münden
Sozialarbeiter (m/w/d)2VollzeitHann. Münden
Dachdecker (m/w/d)2VollzeitHann. Münden
Technischer Zeichner (m/w/d)1Vollzeit Hann. Münden
Fliesenleger (m/w/d)3VollzeitRaum Hann. Münden / Dransfeld
Bautechniker (m/w/d)1VollzeitScheden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.