18 Teams duellierten sich im Jahnstadion

ASC-Freiwilligendienstler gewinnen Firmencup

Finale! Die Freiwilligendienstler des ASC Göttingen gewannen am Wochenende den Firmencup auf der Anlage im Sportpark Jahnstadion. Im Endspiel siegten sie gegen den Hogrefe-Verlag.

Göttingen. Die „Betriebsmannschaft“ des ASC Göttingen Freiwilligendienste hat am Samstag den Göttinger Firmencup 2015 gewonnen und damit Vorjahressieger Junge Union abgelöst.

18 Teams wollten diesmal den begehrten Wanderpokal gewinnen und spielten auf fünf Fußballfeldern im Sportpark Jahnstadion.

Zunächst sah es für den Pokalsieger 2014 gar nicht schelcht aus, was das Projekt Titelverteidigung anging: Das JU-Team schaffte nach Platz zwei in der Gruppe den Sprung ins Viertelfinale. Dort war allerdings Schluss: Das Spiel gegen Lünemann ging mit 3:5 verloren. Am Ende landete die JU auf Platz sechs.

Startschwierigkeiten hatte hingegen das Team vom späteren Sieger ASC Göttingen. Freiwilligendienste. Der spätere Turniersieger verlor gleich im ersten Spiel gegen Qioptiq Photonics mit 0:2. Doch: Es sollte die einzige Niederlage im Turnier bleiben.

Im Viertelfinale gewannen die ASC-Freiwilligendienstler auf gegen Kappa Optronics mit 2:0. Im Halbfinale warteten dann als Gegener die Lünemann--Kicker. Sie wurden mit 4:1 aus dem Wettbewerb befördert.

Im Finale standen sich schließlich das ASC-Team und die Mannschaft des Hogrefe Verlags gegenüber, das auf dem Weg ins Endspiel Sycor nach Elfmeterschießen und Hermann Bach ausgeschaltet hatte.

Die Zuschauer sahen dann ein sehr ausgeglichenes Endspiel, das durch einen Siebenmeter in der regulären Spielzeit zu Gunsten des ASC Göttingen Freiwilligendienste entschieden wurde.

Im kleinen Finale setzte sich Lünemann gegen das Team der Hermann Bach GmbH mit 4:0 durch und wurde Dritter.

Den Titel „Bester Torwandschütze“ gewann Kai Sievert vom ASC Göttingen und machte den Doppeltitel seines Teams damit perfekt. . Den zweiten Platz belegte Sacha Schünemann vom Team Kraftwerk. Über Platz drei durfte sich Jonas Küpke von Sycor freuen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.