Attacken auf Frauen in Göttingen: 27-Jähriger sitzt in Haft

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Die Polizei hat einen 27-jährigen Göttinger festgenommen. Er steht im Verdacht, Frauen in der Uni-Stadt attackiert beziehungsweise unsittlich berührt zu haben. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Der jüngste Vorfall, der sich bereits am Montag vergangener Woche ereignete hatte, wurde erst an diesem Freitag öffentlich gemacht. Das Opfer war zusammen mit dem mutmaßlichen Täter aus einem Linienbus an der Ludwig-Prandtl-Straße in Weende ausgestiegen. Er verfolgte die Frau und riss sie zu Boden. Das Opfer schrie. Daraufhin ließ der Mann von ihr ab, berichtet die Polizei.

Der Tatverdächtige wurde von Polizeibeamten nur wenig später nach einem Notruf in der Nähe des Tatorts festgenommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 27-Jährige für weitere Taten dieser Art in Betracht kommt. Unter anderem war im Dezember in der Petrikirchstraße eine junge Frau nach dem Verlassen des Busses unsittlich berührt worden. Gegenüber den Beamten räumte er schließlich vier sexuell motivierte Delikte ein.

In allen Fällen waren die Opfer in der Regel in den späten Abendstunden mit dem Tatverdächtigen im Linienbus in Richtung Weende unterwegs. Als die Frauen an den Haltestellen ausstiegen, verfolgte er sie, sprach sie an und berührte sie unsittlich oder attackierte sie.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde vom zuständigen Richter am Göttinger Amtsgericht Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen.

Die Polizei schließt nicht aus, dass es weitere Opfer gibt. Diese Frauen sollten sich unter Tel. 0551/491-2115 bei der Polizei melden. Der Festgenommene ist 1,82 Meter groß, hat kurzes braunes Haar und eine athletische Figur.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.