Leinebrücke und Von-Baudissin-Straße

Auch für Müllwagen wird es eng: Göttingen bekommt zwei weitere Baustellen

+
Fugen werden erneuert: Die Leinebrücke am Rosdorfer Weg wird ab Montag gesperrt.

Göttingen. Zu den vielen Baustellen in Göttingen kommen ab Montag, 17. Juli, zwei neue hinzu: die Von-Baudissin-Straße und die Leinebrücke. Auch für die Müllabfuhr wird es eng. 

Laut einer Pressemitteilung der Stadt sind an beiden Orten Sanierungsarbeiten nötig, sie werden für den Verkehr gesperrt. Die zahlreichen Baustellen sorgen auch bei Müllabfuhr und Straßenreinigern für Probleme. Ein Überblick:

Die Von-Baudissin-Straße

In der Von-Baudissin-Straße werden die Fahrbahn und sämtliche Quergossen über die gesamte Breite der Straße erneuert. Betroffen ist der Bereich am ASC-Sporthaus zwischen Hannah-Vogt-Straße und Ehrengard-Schramm-Weg. Die Sperrung des Straßenabschnitts wird voraussichtlich bis Ende Juli dauern. Als Grund gibt die Stadt Göttingen die lange Abbindezeit des Betons nach Abschluss der eigentlichen Bauarbeiten an.

Für die Linienbusse der Göttinger Verkehrsbetriebe wird an der Hannah-Vogt-Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Zwei Halteverbotszonen sollen den Bussen genug Platz zum Fahren verschaffen.

Die Leinebrücke

Weil die Fugen an der Brücke über die Leine am Rosdorfer Weg erneuert werden müssen, wird die Brücke am Montag und Dienstag, 17. und 18. Juli, für den Verkehr gesperrt. Ausgeschilderte Umleitungen führen:

stadteinwärts über die Straßen Im Leinetal, Jheringstraße, Groner Landstraße, Bürgerstraße und den Rosdorfer Weg

stadtauswärts über die Bürgerstraße/Berliner Straße, die Groner Landstraße und die Jehringstraße

Die Stadtreiniger

Die zahlreichen Baustellen und Baufahrzeuge behindern die Arbeit der Müllabfuhr und Straßenreinigung, heißt es in einer Mitteilung der Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB). Verknüpft ist die Aussage mit einer Bitte um Unterstützung: Sollten Grundstücke etwa durch Baustellen für die Müllfahrzeuge nicht erreichbar sein, werden die Anlieger gebeten, die Mülltonnen vor der Absperrung bereit zu stellen. „Bei umfangreicheren Baustellen sind hierfür die Baufirmen zuständig“, sagt GEB-Sprecherin Maja Heindorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.