Impfaktion

146 Impfwillige folgten dem Aufruf des Turn- und Wassersportvereins Göttingen

Eine Frau bekommt eine Spritze (Impfung) in den Oberarm.
+
Die erste Impfwillige, die sich im Sport- und Gesundheitszentrum ihren Booster abholte: Kira Rudolph.

Die Verantwortlichen des Turn- und Wassersportvereins Göttingen (TWG) sind zufrieden: Auch die zweite Impfaktion des Vereins wurde gut angenommen.

Göttingen – 146 Impfwillige folgten der Einladung und holten sich ihren Booster. Mit den Ärzten und den Mitarbeitern der Praxis Fischer und der Praxis Rieckmann wurde der Impfstoff Moderna für über 30-Jährige verwendet und der Impfstoff Biontech/Pfizer für unter 30-Jährige.

Weil die erste Aktion im Dezember gut lief – 156 Menschen ließen sich damals im Sport- und Gesundheitszentrum am Sandweg impfen – entstand die Idee, das Angebot zu wiederholen, bevor der Sportbetrieb wieder anläuft.

Schnell wurden alle Helferer erneut aktiviert und der Impfstoff seitens der Arztpraxen noch im alten Jahr bestellt. Dabei erschwerte die Knappheit des Impfstoffes von Biontech/Pfizer allen Beteiligten jedoch die Planung.

Booster-Impfungen sind seit dem 21. Dezember bereits drei Monate nach der zweiten Impfung möglich. Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurden, können bereits nach vier Wochen erneut geimpft werden. Bei der Anmeldung per E-Mail wurden diese Details bereits erfragt.

Doch trotz erschwerter Bedingungen: Auch bei der zweiten Aktion kamen alle Impfwilligen zügig an die Reihe, Warteschlangen und kalte Füße gab es nicht, teilt der Verein mit. Die vielen freiwillen Helfer sowie die Impfteams hätten erneut zu einem guten Gelingen beigetragen, dafür habe es auch viel Lob von den Impflingen gegeben.

Zusammen mit der regen Teilnahme aus dem Dezember konnte der TWG mit beiden Aktionen insgesamt über 300 Menschen erreichen. Sie alle hätten nun einen weiteren Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit Corona, heißt es weiter in der Mitteilung. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.