Im Auftrag der Gasthaus-Qualität: DT „Indien“ in Friedland

+
Männerfreundschaft im Krankenhaus: Ronny Thalmeyer (links) und Gerd Zinck sind im Stück Indien des Deutsches Theaters Gasthaus-Tester. 

Göttingen/Friedland. Das Deutsche Theater in Göttingen tourt mit einem Stück durch die Gasthäuser der Region: Am Mittwoch, 1. März, macht „Indien“ in Friedland Station.

Die Aufführung im Landgasthaus Biewald, Weghausstraße 20, beginnt um 20 Uhr.
„Indien“ von Josef Hader und Alfred Dorfer zeigt die Überlandtour der im Auftrag des niedersächsischen Fremdenverkehrsamtes agierenden Qualitätsprüfer Kurt Fellner und Hein Bösel, alias Ronny Thalmeyer und Gerd Zinck.

Sie testen die Gasthäuser und deren kulinarische Angebot auf Bier und Schnitzel. Was nach deutscher Bürokratie klingt, entpuppt sich als komödiantische, aber auch rührende Männergeschichte.

Denn neben Schnitzel-, Betten-, Sauna- oder Toilettentestung gibt es genügend Zeit für Gespräche, in denen auch das andere Geschlecht oder die eigene Potenz eine Rolle spielen. Es wird gepiesackt, gespöttelt, gegrantelt und gelacht bis eines Tages die gemeinsame Reiserei ein überraschendes Ende erlebt – und sich der Weg zu einer wahren Freundschaft eröffnet.

Dritter Schauspieler im Bunde ist Klaus Biella.

Die Tournee des sehenswerten Stückes wird fortgesetzt. 

• Karten und Infos unter 0551.49 69-11 und www.dt-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.