Behinderungen für Autofahrer

Ausbau der Fernwärme: Schulweg im Göttinger Süden weiter gesperrt

Ein dreieckiges Schild mit farbigem Rand zeigt eine Figur.
+
Der Schulweg zwischen Erich-Schmidt-Weg und Neidenburger Weg bleibt nun bis voraussichtlich Sonntag, 14. November, gesperrt. (Symbolfoto)

Autofahrer müssen im Göttinger Süden weiterhin mit Behinderungen wegen des Ausbaus des Fernwärmenetzes rechnen.

Göttingen – Der Schulweg zwischen Erich-Schmidt-Weg und Neidenburger Weg bleibt nun bis voraussichtlich Sonntag, 14. November, gesperrt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Der östliche Bereich des Erich-Schmidt-Weges sowie der Baumschulenweg werden in dieser Zeit zu Einbahnstraßen. Die vordere Zufahrt zum Parkplatz der IGS ist befahrbar.

Ursprünglich war die Aufhebung der Sperrung für Ende Oktober geplant. Die Verlängerung ist aber wegen der Bodenbeschaffenheit und einer daraus resultierenden Verzögerung im Bauablauf notwendig geworden.

Die Arbeiten sind Teil des Großprojektes „Süderweiterung“ der Stadtwerke Göttingen zum Ausbau des Fernwärmenetzes. Mit den Bauarbeiten sollen nach Angaben der Stadtwerke auf lange Sicht die beiden Versorgungsnetze Göttinger Innenstadt und Kiesseekarree zusammengeschlossen werden, um eine erhebliche Effizienzsteigerung in der Wärmeversorgung zu erreichen. Weitere Infos gibt es im Internet. Weitere Infos zum Thema Baustellen gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.