1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Ausbildung für Telefonseelsorge in Göttingen beginnt

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Sie hören zu: Die Telefonseelsorge in Göttingen sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. (Symbolbild)
Sie hören zu: Die Telefonseelsorge in Göttingen sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. (Symbolbild) © Foto:  dpa

Die Telefonseelsorge in Göttingen sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie können Anfang 2023 mit der Ausbildung beginnen.

Göttingen – Die Telefon-Seelsorge, in Trägerschaft des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen, sucht neue ehrenamtliche Mitarbeitende. Deshalb wird eine neue Ausbildungsgruppe angeboten. Sie startet Anfang 2023. Über neue qualifizierte Mitarbeitende soll sichergestellt werden, dass die Telefon-Seelsorge weiterhin an sieben Tagen die Woche, 24 Stunden über die bundesweite Notrufnummer erreichbar ist.

„Wir brauchen standig Nachwuchs fur die Arbeit am Telefon“, sagt Susanne Pfennig Wiesenfeldt.

Die Ausbildung ist so interessant wie intensiv. Sie dauert ein Jahr und findet einmal wöchentlich für 2,5 Stunden, ausgenommen in den Schulferien statt. Gemeinsam und verpflichtend fur die Ausbildung sind zwei Säulen: die Selbsterfahrung als Gruppenprozess im ersten Teil des Ausbildungsjahrs und die Ausbildung in Gesprächsführung mit einem klaren Praxisbezug. Willkommen sind auch Menschen mit entsprechenden Lebens- und Krisenerfahrungen.

Infos/Kontakt per E-Mail an tsgoettingen@t-online.de Für Ratsuchende ist die Telefonsorge jederzeit unter der kostenfreien Rufnummer 0800-1110111 erreichbar. Weitere Informationen gibt es hier. (tko)

Auch interessant

Kommentare