Nachwuchs in der Verwaltung

Erfolgreiche Ausbildung beim Landkreis: 14 haben den Job in der Tasche

+
Erfolgreich: Die Lehrlinge und Mitarbeiter der Kreisverwaltung haben Ausbildung und Qualifizierung erfolgreich absolviert. Sie erhalten alle Arbeitsstellen beim Landkreis. Rechts: Landrat Bernhard Reuter.

Göttingen. Der Landkreis Göttingen hat 14 junge Menschen in diesem Jahr erfolgreich ausgebildet und unbefristete übernommen.

Landrat Bernhard Reuter gratulierte ihnen während einer Feierstunde in der Kreisverwaltung.

Von den jungen Leuten haben zehn die dreijährige Ausbildung zur und zum Verwaltungsfachangestellten abgeschlossen, fünf von ihnen absolvierten ein sechswöchiges Praktikum im Cheltenham. Ihr dort erlerntes Wissen wird mit einem sogenannten Europass zertifiziert. Außerdem haben zwei Kreisinspektor-Anwärterinnen sowie eine Kreissekretär-Anwärterin und ein Kreissekretär-Anwärter ihre Ausbildung beendet.

Der Landkreis Göttingen bildet aber nicht nur aus, sondern bietet auch Qualifiezierungsangebote für Mitarbeiter der Kreisverwaltung an. Ziel dabei sei es, gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Angebot des Angestelltenlehrgangs haben drei Mitarbeiter absolviert. Die Ausbildung zum und zur Verwaltungsfachangestellten haben erfolgreich absolviert: Jonas Baran, Laura John, Aileen Laufer, Lisa Mechmershausen, Miriam Oberdiek, Matthias Rosenthal, Marcel Schmidt, Kerstin Sterner, Sophia Vatterodt und Chantale Zinngrebe. Sandra Ellendt und Jennifer Pietsch sind nun Kreisinspektoren.

Lukas Schöneberg sowie Michelle Wehe schlossen ihre Ausbildung zum Kreissekretär ab.

Katja Jünemann, Joachim Hagemann und Nadine Neukirchner absolvierten ihren Angestelltenlehrgang ebenfalls mit Erfolg.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.