90 Aussteller informieren über Gesundheitsthemen

Göttingen. Gut besucht präsentierte sich gleich bei der Eröffnung am Samstagvormittag die Göttinger Lokhalle, wo noch bis Sonntagabend die Messe Gesund stattfindet.

Von Prävention und medizinischer Versorgung über Ernährung, Sport und Fitness bis hin zu Entspannung und Wellness, Wohnkonzepten im Alter und dem gesunden Arbeitsplatz reicht das Themenspektrum. Mehr als 90 Aussteller, von Arztpraxen und Kliniken über Selbsthilfegruppen und verschiedene Institutionen bis zu Schulen, Instituten, Vereinen und Netzwerken bieten Informationen rund um das Thema Gesundheit, verschiedenste Produkte und Dienstleistungen und laden zum praktischen Erleben ein.

Auf dem Foto zeigen Dr. Mechthild Genius-Sigler und Christina Bienst (von links) vom Evangelischen Krankenhaus Weende der Besucherin Michelle Müller, wie eine Magenspiegelung an einer Puppe simuliert wird. Neben den Messeständen werden den Besuchern in drei abgetrennten Räumen auch interessante Vorträge geboten. Dabei geht es am Sonntag unter anderem um „Die Last mit dem Rücken“ (12 Uhr), „Einfach gesunde Zähne“ (13 Uhr und 16 Uhr), „Gute Ernährung“ (13.30 Uhr) sowie „Arbeitsunfälle - Behandlung und Wiedereingliederung (14 Uhr).

Die Messe Gesund ist am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Karten gibt es zum Preis von zehn Euro pro Familie. Einzelkarten kosten fünf Euro.

90 Aussteller informieren über Gesundheitsthemen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.