Schau mit norwegischer Künstlerin

Ausstellung im Alten Rathaus in Göttingen startet am Dienstag

bdi123 Marktplatz Gänseliesel Altes Rathaus. Innenstadt Göttingen. Datum: 29. Mai 2015. Foto: Dittrich
+
Das Alte Rathaus in Göttingen: Dort beginnt am Dienstag 

Die erste Ausstellung im Alten Rathaus in Göttingen seit dem Beginn der Corona-Pandemie wird am Dienstag, 26. Mai, eröffnet.

Der Kunstverein Göttingen und die Stadt Göttingen präsentieren die Schau „zusammen und getrennt“ mit Arbeiten der norwegischen Künstlerin und Bildhauerin Camilla Steinum.

Die Stadt Göttingen teilt mit, dass in der ersten institutionellen Einzelausstellung der Künstlerin in Deutschland vorwiegend neue Skulpturen und Installationen aus Materialien wie Holz, Bronze, Kautschuk und Stoffen gezeigt werden. Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten des Kunstvereins ist willkommen. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite.  smm

Weitere Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.