1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Auto erfasst Fußgänger beim Überqueren von Straße in Göttingen

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Auf einem Polizeifahrzeug blinkt das  blaue Einsatzlicht, zudem wird vor einem Unfall gewarnt
Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe bei der Klärung eines Unfallhergangs. (Symbolfoto) © Stefan Puchner

Ein Fußgänger wird am Mittwoch in Göttingen von einem Auto erfasst und kommt verletzt in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Göttingen – Ein 44-jähriger Fußgänger wurde in Göttingen am Mittwoch in den Morgenstunden beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst. Der Mann wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 7.30 Uhr im Einmündungsbereich Hannoverschen Straße/Am Weendespring.

Ersten Ermittlungen zufolge kam der 44-jährige Fußgänger aus Richtung Am Weendespring und wollte die Hannoversche Straße in Richtung Paul-Löbe-Weg überqueren, ohne dabei die nahe liegende Fußgängerampel zu nutzen oder auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Göttingen erkannte beim Herannahen den unmittelbar vor ihm auf die Straße laufenden Mann zu spät und leitete noch eine Gefahrenbremsung ein. Einen Zusammenstoß konnte er dabei jedoch nicht mehr verhindern und erfasste den Fußgänger „mit geringer Geschwindigkeit“.

Der 44-Jährige kam zu Fall und verletzte sich an den Beinen. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise an die Göttinger Polizei unter Tel 0551/491-2217. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion