Unfall auf der A7

Auto kommt auf der A7 von der Spur ab

Unfall auf der A7: Ein 57-jähriger Mann fuhr am Donnerstag mit seinem Auto auf den mittleren Fahrtstreifen. Aus unerklärter Ursache geriet der Fahrer mit seinem Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen und prallte auf das seitlich linke Heck eines dort fahrenden Sattelzuges.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilte. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Auflieger des Sattelzuges wurde nicht unerheblich beschädigt. Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die Autobahn in Richtung Kassel zeitweise voll gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Bei einem Unfall in Kassel wird eine Frau schwer verletzt. Die Fußgängerin wurde angefahren. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Aufgrund der Ferien und der Corona-Krise rechnet die Polizei mit mehr Verkehr und Unfällen auf der Autobahn. Auch die A7 und A44 in der Region Kassel sind betroffen.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.