Workshop „Sketch it!“

Autorin Birte Müller bringt Kindern im Literarischen Zentrum in Göttingen das Zeichnen bei

Ein bunt illustriertes Kinderbuch-Cover. „Planet Willii“
+
Das Buch „Planet Willi“ von Autorin und Illustratorin Birte Müller. Einen Tag vor ihrem Workshop liest sie hieraus vor.

„Sketch it!“ heißt der Workshop, in dem die Teilnehmer am Donnerstag, 26. August im Literarischen Zentrum von Autorin Birte Müller Zeichnen und Illustrieren lernen können.

Göttingen - Bei »Sketch it« soll es laut der Ankündigung des Literarischen Zentrums zunächst darum gehen, die Möglichkeiten des Erzählens in Bildern zu erkunden, bevor dann selbst der Stift gezückt wird.

Und es gibt noch einen ganz besonderen Anreiz, sich beim Zeichnen und Illustrieren besonders große Mühe zu geben, denn: Eine Auswahl der im Workshop entstandenen Illustrationen werden das neue gedruckte Kinder- und Jugendprogramm des Literarischen Zentrums im Winter schmücken, kündigt das Literarische Zentrum an.

Der Workshop richtet sich an alle zeichenbegeisterten Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Der Workshop wird am 26. August von 10 bis 14.30 Uhr stattfinden und ist kostenfrei. Anmeldungen sind per E-Mail an rohrbeck@lit-zentrum-goe.de erforderlich.

Birte Müller liest aus ihrem Buch „Planet Willi“

Bereits am Tag zuvor, am Mittwoch, 25. August um 16 Uhr, gibt es passend zum Workshop noch eine Sommer Open Air-Lesung mit Autorin Birte Müller, die aus ihrem Buch „Planet Willi“ vorlesen wird. Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest und wird noch bekannt gegeben.

Autorin und Illustratorin Birte Müller mit ihren beiden Kindern, Tochter Olivia und ihrem am Down-Syndrom erkrankten Sohn Willi.

In dem Buch dreht sich alles um Willi, den Sohn der Autorin, und wie er – trotz Down-Syndrom – vor Energie und Lebenslust strotzt und allen um sich herum die Welt durch seine Augen zeigt – ganz unverkrampft, direkt und liebenswert.

Die Geschichte: Eigentlich ist Willi ein ganz normaler Junge: Er liebt Autos, Kekse und Fernsehen. Aber Willi kommt von einem anderen Planeten und deshalb ist er in vielen Dingen anders als die Erdenmenschen.

So kann er zum Beispiel nicht mit dem Mund reden. Macht aber nichts – er benutzt einfach die Hände und so können ihn Mama, Papa und seine Schwester Olivia gut verstehen.

In liebevoll leuchtenden Bildern, in denen es viel zu entdecken gibt, erzählt Birte Müller die Geschichte vom kleinen Will: Warum seine Zunge immer ein Stückchen herausguckt, wie Willi Musik macht und dass er es liebt, Kühe zu knutschen.

Von dem kleinen Helden vom Planet Willi (Klett 2012) können auch die Erdenmenschen noch so einiges lernen: zum Beispiel, alles ein bisschen langsamer und mit mehr Ruhe anzugehen.

Die Lesung wird vom Literarischen Zentrum ebenfalls kostenfrei angeboten. Eine Anmeldung per E-Mail an rohrbeck@lit-zentrum-goe.de ist auch hier erforderlich. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.