Badeparadies Eiswiese: Auch Rutsche wird saniert

Schöne Aussicht für Rutscher: Im Badeparadies Eiswiese in Göttingen : Es wird Teile einer Rutsche ergänzt, die Reifenrutsche wird saniert. Die Eiswiese wird am Samstag, 25. Juli, wieder öffnen. Foto: nh

Göttingen. Das Badeparadies ist zu, aber nur noch bis Samstag, 25. Juli. So lange dauert die Sanierungsarbeiten. Es wird auch eine Rutsche aufgefrischt und eine weitere spannender gestaltet.

Bereits seit Montag werkeln weit über 100 Handwerker und alle Mitarbeiter der Eiswiese fleißig im und am Badeparadies, damit zur Eröffnung am Samstag, 25. Juli alles wieder an seinem Platz ist, die Becken wieder gefüllt sind und das Bad tipp topp ist.

Neben den üblichen Reinigungs- und Reparaturarbeiten unterzieht sich auch die Turborutsche einer etwas aufwendigeren „Operation“: Sie erhält neue Elemente und Effekte, die das Rutscherlebnis intensivieren sollen. Auch die Reifenrutsche wird überarbeitet.

Zudem erhält das Thermalsolebecken im Außenbereich neue Unterwasserscheinwerfer, ein Whirlpool im Innenbereich wird komplett ausgetauscht und die Nassbereiche im Bereich des Sportbeckens werden saniert.

Schließlich kommt das Mühlrad zurück an seinen Bestimmungsort, nachdem es aufwändig repariert wurde.

Eher im Untergrund für den Betrieb des Badeparadieses, aber immens wichtig, findet der Einbau eines weiteren Blockheizkraftwerks (BHKW) mit 140 kW elektrischer Leistung statt. Gemeinsam mit seinen zwei älteren Geschwistern mit je 110 kW Leistung sollen zukünftig 75 Prozent des Stromverbrauchs selbst produziert und für die Eiswiese genutzt werden.

Das alles seien notwendige und sehr sinnvolle Reparaturen sowie Modernisierungen, sagte GöSF-Geschäftsführer Alexander Frey der HNA bereits vor einigen Wochen.

• Auf der Badeparadies-Facebookseitekann man die Betriebsunter-brechung in Bildern verfolgen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.