Bahnstrecke war gesperrt

Unbekannte legen in Göttingen Steine auf Gleise: Polizei sucht Zeugen

Ein Zug fährt auf einer Bahnstrecke, daneben ein weiteres Gleis und rechts und links Bäume
+
Eine Regionalbahn überfuhr am Montagabend am Göttinger Güterverkehrszentrum Steine, die Unbekannte dort hingelegt hatten. (Symbolfoto)

Unbekannte haben am Montagabend zahlreiche Pflastersteine auf Gleise und Weichen am Göttinger Güterverkehrszentrum gelegt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen auf der Strecke.

Göttingen – Betroffen waren die Nord- und Südstrecke im Bereich der Brücken „Im Rinschenrott“. Eine Regionalbahn hatte gegen 19.25 Uhr einige Steine überfahren. Daraufhin wurde eine Streckenkontrolle vorgenommen. Dabei fand die Polizei 16 weitere Steine im Gleis.

Die Strecke wurde für eine Stunde gesperrt. Die parallel verlaufende Schnellfahrstrecke war nicht betroffen. Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen der Straftat. Hinweise an die Bundespolizei Göttingen unter 05 51 / 54 71 60. (Jan Trieselmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.