Gesamtnote liegt bei 1,38

Bankentest zur Beratungsqualität: Erneuter Sieg für die Sparkasse Göttingen

Blick in die Hauptfiliale der Sparkasse Göttingen an der Groner-Tor-Straße: Die Beratungsqualität des Instituts erhielt die Gesamtnote 1,38.
+
Blick in die Hauptfiliale der Sparkasse Göttingen an der Groner-Tor-Straße: Die Beratungsqualität des Instituts erhielt die Gesamtnote 1,38.

Das ist ein echter Erfolg: Die Privatkundenberatung der Sparkasse Göttingen erhielt vom unabhängigen „Deutschen Institut für Bankentests“ die bemerkenswerte Gesamtnote 1,38 und ist damit zum wiederholten Mal Testsieger geworden.

Göttingen – Das berichtet Michael Birlin, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen. Die Untersuchungen der Beratungsqualität bei Banken und Sparkassen sollen für die Verbraucher eine Orientierungshilfe bei der Wahl der Bankverbindung sein. Das „Institut für Bankentests“ ist dabei Lizenzpartner einer Tageszeitung.

Für die Ermittlung der Bewertungen sind speziell geschulte Testkunden unterwegs, die auf viele Jahre Erfahrungen und Entwicklungen in der Branche zurückblicken können. Ausgangssituation ist das sogenannte „Mystery Shopping“. Das ist eine wissenschaftliche Untersuchungsmethode, bei der ein Tester einen Beratungstermin vereinbart und unangemeldet eine Beratung zu verschiedenen Themen wünscht.

Der Testkunde gibt dabei vor, dass er demnächst in die Region zieht und eine neue, gute Bankverbindung sucht. Der Testablauf gibt dabei eine reale Situation wieder, bei der dem Berater eine Vielzahl von Informationen zur persönlichen und finanziellen Situation des Kunden gegeben werden, die es im Beratungsgespräch zu beachten und zu analysieren gilt.

Zur Beurteilung der Beratungsqualität dienen 30 Kriterien. Dabei geht es um die Atmosphäre im Beratungsgespräch und die Freundlichkeit des Beraters. Entscheidend ist aber, ob der Bankberater die richtige und passende Analyse vornimmt. Dabei sollen nicht nur die Wünsche des Kunden sind berücksichtigt werden, sondern auch die persönliche Lebenssituation, Pläne, Ziele, Vorhaben, Einkommenssituation, Ausgaben und das zur Verfügung stehende Geld für Wünsche sollen in die Analyse einfließen – insbesondere für die Finanzierungen.

Rainer Hald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen, freut sich über die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der renommierten Tageszeitung „Die Welt“: „Damit wird von unabhängiger Seite unsere überzeugende Beratungsqualität bestätigt, die alle unsere Kundinnen und Kunden das ganze Jahr hindurch zuverlässig und individuell jederzeit abrufen können.“  bsc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.