Polizei bittet um Mithilfe

Banküberfall mit Schusswaffe in Göttingen: Täter flüchtet zu Fuß

+
Fahndung bislang erfolglos: Die Göttinger Polizei bittet um Mithilfe auf der Suche nach einem Bankräuber, der am Mittwochmorgen die Filiale eines Geldinstituts in Elliehausen überfiel.

Banküberfall im Göttinger Ortsteil Elliehausen: Am Mittwochmorgen gegen 8.50 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter das Geldinstitut mit vorgehaltener Waffe überfallen.

Aktualisiert um 15 Uhr - Laut Göttinger Polizei betrat der Unbekannte die Bankfiliale, bedrohte eine 54-jährige Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute, deren Höhe nicht bekannt ist, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Ortskern. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: 

  • etwa 1,75 Meter groß
  • 18 bis 20 Jahre alt
  • bekleidet mit einem schwarzen Anorak mit Kapuze und blauen Turnschuhen mit auffälliger weißer Sohle 
  • er trug eine graue Mütze 
  • er führte einen schwarz-weißen Rucksack mit sich.

Die Polizei fandet nach dem Mann und bittet um Mithilfe: Wer hat die beschriebene Person gesehen oder kennt jemanden, auf den die Beschreibung zutrifft? Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter der Telefonnummer 0551 / 491-2115 entgegen. 

Banküberfälle in Göttingen und der Region

Bereits mehrfach wurden in Göttingen und Umkreis Banken überfallen:

  • Anfang 2018 haben drei Männer die Sparkasse in Gittelde (Gemeinde Bad Grund) überfallen. Sie hatten Mitarbeiter mit Schusswaffen bedroht und waren mit Beute geflüchtet
  • Im Oktober 2018 wurde eine Bank in Göttingen überfallen: An der Reinhäuser Landstraße verlangte ein maskierter Mann nach Geld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.