Wichtige Pendlerroute

Bauarbeiten auf der Kasseler Landstraße in Göttingen: Behinderungen für Autofahrer

+
Bauarbeiten: Deshalb gibt es auf der Kasseler Landstraße Behinderungen für Autofahrer.

Die Stadt Göttingen setzt die Fahrbahnsanierungsarbeiten auf der Kasseler Landstraße (Bundesstraße 3) in der kommenden Woche fort.

Von Montag bis Donnerstag, 27. bis 30. April, kommt es an den Kreuzungen Am Kaufpark, Siekhöhenallee und Siekweg zu Teilsperrungen. Zunächst werden die Fräsarbeiten auf der Kreuzung Am Kaufpark begonnen und auf den Spuren stadteinwärts fortgesetzt bis zum Siekweg fortgesetzt. Danach folgen die Fahrspuren stadtauswärts zurück vom Siekweg über Siekhöhenallee bis Am Kaufpark. Die Maßnahmen führen zu Behinderungen für den Verkehr und sind vor Ort ausgeschildert.

Für Bauarbeiten am Sartorius-Quartier an der Weender Landstraße wird am Dienstag, 28. April, die Daimlerstraße von 6 bis 16.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Sperrung ist erforderlich, da die Baustellencontainer erweitert werden und dafür unter anderem ein Kran an diesem Tag Platz braucht.

Die bisher geltende Sperrung des Rechtsabbiegers von der Weender Landstraße in die Daimlerstraße bleibt auch nach der Vollsperrung weiter bestehen, ebenso wie die Einbahnstraßenregelung in der Daimlerstraße in westliche Richtung – also Fahrtrichtung Weender Landstraße.

Diese Regelung ist voraussichtlich während der gesamten Bauzeit des Quartiers bis voraussichtlich Anfang 2022 erforderlich. Weitere Infos gibt es Internet.  bsc

goettingen.de/baustellen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.