Wichtige Projekte

Bauarbeiten: Verkehrsbehinderungen in Rosdorf und Göttingen

+
In Rosdorf und Göttingen müssen Verkehrsteilnehmer wegen Bauarbeiten mit Behinderungen rechnen. 

Wegen Bauarbeiten werden in Rosdorf und Göttingen Straßen gesperrt.

Verkehrsteilnehmer müssen ab Dienstag, 2. Juni, bis voraussichtlich Mitte November mit erheblichen Behinderungen in Rosdorf rechnen.

Wegen Bauarbeiten ist die Landesstraße 573 der Ortsdurchfahrt Rosdorf im Bereich der Luhbachbrücke gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Der Grund: Die Luhbachbrücke muss erneuert werden, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit. Die Fußgänger können auf eine Behelfsbrücke neben der Baustelle ausweichen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 13. November dauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind aber möglich. Die Baukosten für das Projekt belaufen sich auf etwa 660 000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und auch die Anwohner um Verständnis.

Sperrung wegen Ausbau der Fernwärmeversorgung

Die Kreuzung Münchhausenstraße / David-Hilbert-Straße in Göttingen ist bis Montag, 10. August, voll gesperrt. Umleitungen seien ausgeschildert, teilte die Stadt mit. Grund der Vollsperrung sind Arbeiten im Zuge der Südtrasse zur Fernwärmeversorgung. Die Arbeiten verlaufen in Münchausenstraße Richtung Calsowstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.