Beamte bitten um Hinweise

Beinahe-Unfall in Göttingen: Polizei sucht jetzt Autofahrer

+
Nach einem Beinahe-Unfall sucht die Polizei nach einem Autofahrer.

An einem Fußgängerüberweg auf der Sollingstraße in Göttingen kam es laut Polizei bereits am Mittwoch, 16. Oktober, zu einem Beinahe-Unfall. Die Beamten bitten nun um Hinweise.

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr. Er habe sich beim Überqueren des Fußgängerüberwegs nur durch einen Sprung zur Seite vor einem herannahenden Auto in Sicherheit bringen können, sagte ein 18-jähriger Fahrer eines Longboards gegenüber der Polizei. Das Auto erfasste schließlich das Board und beschädigte es. Der Unbekannte fuhr anschließend einfach weiter.

Die Polizei hofft nun, den Autofahrer zu finden. Die Beamten haben inzwischen ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Bei der Suche dürfte das ungewöhnliche Aussehen des Autos eine Hilfe sein. Die Motorhaube des hellblauen Wagens soll mit schwarzen und weißen Blumenmotiven beklebt gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0551/4912215 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.