Benefizkonzert: Spenden für Göttinger Kinderkrankenpflegedienst

Überragendes Ergebnis: Ulrike Ronge (links) und Frank Ronge (rechts) überreichten Angelika Gotthardt (2. v. l.) und Kerstin Mollenhauer (beide Kimbu) das Erlös des Holzroder Rockkonzerts. Foto: privat

Göttingen. Alle Jahre wieder wird in Holzerode der „Rock unterm Hünstollen" veranstaltet. Diesmal bekam die Kimbu, die Kinderambulanz, 8500 Euro von den Organisatoren überreicht.

Sechs überwiegend regionale Bands waren nach Holzerode gekommen. Dabei rockten in diesem Jahr wieder 400 Besucher für den guten Zweck mit. Mitinitiator Frank Ronge, seine Ehefrau Ulrike und Tochter Julia stellte mit Freunden das gemeinnützige Konzert im Juni auf die Beine. „Es macht jedes Jahr aufs Neue Freude zu sehen, wie alle mitmachen“, berichtet Ulrike Ronge.

2464 Hausbesuche im Jahr

Kimbu ist ein gemeinnütziger Kinderkrankenpflegedienst in der Uni-Stadt. 63 Festangestellte des Vereins helfen Familien in einem Umkreis von 90 Kilometern, ihre kranken Kinder daheim zu pflegen. Durch die Versorgung zu Hause können die Kinder früher aus dem Krankenhaus entlassen oder der Krankenhausaufenthalt kann sogar vermieden werden. „Zurzeit sind es etwa 41 Kinder, im vergangenen Jahr wurden 2464 Hausbesuche absolviert“, sagt Kerstin Mollenhauer, Geschäftsführerin der KIMBU.

Auf Spenden angewiesen 

Der Pflegedienst ist auf Spenden angewiesen. Unter anderem ist seit Anfang des Jahres eine Familienberaterin eingestellt, die sich im Besonderen um die sozialrechtlichen Belange der Familien kümmert. Diese ganzheitliche Tätigkeit wird nicht vollständig von den Kostenträgern getragen.

Die Vorbereitungen für das sechste Holzeroder Benefizkonzert im kommende Jahr laufen bereits. Fans können sich schon jetzt das Konzert am 4. Juni im Kalender vormerken. Die ersten Bands haben sich bereits angekündigt.

www.kimbu-goettingen.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.